Wohnmobilvermietung Essen   
Allgemeine Vermietbedingungen Stand 01.11.2013

1. Vertragsabschluß Vertragsparteien sind die genannten Mieter und Vermieter

2. Im Mietpreis und Servicepauschale enthaltene Leistungen:
  •   Wartung und Verschleißreparaturen
  •   Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1.500 €
  •   Teilkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 500 €
  •   300 km pro Miettag inkl., jeder weitere km wird mit 0,35 € berechnet.
  •   Ausstattung nach Inventarliste
  •  11 kg Gas
  •   Außenreinigung
  •   Ausführliche Einweisung in die Bedienung u.Technik des Reisemobiles bei der Übernahme
  •   Reisenotfallversicherung

3. Verbindlichkeit der Buchung
Die Reisemobilreservierung ist nach Abschluss des Vertrages und nach dem Entrichten der Anzahlung verbindlich. Das Nichteinhalten von Zahlungsfristen gilt als Rücktritt. Der Vermieter ist dann nicht mehr an die Reservierung gebunden und die Anzahlung verfällt.

4. Zahlungsweise Bei Vertragsabschluß ist vom Mieter eine Anzahlung in Höhe von 20% des Gesamtmietpreises zu leisten, mindesten jedoch 200 €. Die Restsumme des Reisepreises muss 4 Wochen vor Mietbeginn gebührenfrei auf unserem Konto eingegangen sein.

5. Rücktrittskosten
  •   bis 80 Tage vor Mietbeginn 10% des Mietpreises
  •   59 bis 15 Tage vor Mietbeginn 50% des Mietpreises
  •   bis 14 Tage vor Mietbeginn 80% des Mietpreises
  •   am Tage der Anmietung sowie Nichtabnahme 90% des Mietpreises

6. Rückgabetermin
Wird das Mobil verschuldet oder unverschuldet durch den Mieter zum vereinbarten Zeitpunkt nicht zurückgebracht, so wird als Schadenersatz pro Tag der doppelte Mietpreis berechnet. Bei Zurückbringen der Mietsache vor dem vertraglich vereinbarten Zeitpunkt hat der Mieter kein Anrecht auf einen Ausgleich für die kürzere Mietdauer.

7. Kaution
Der Mieter hinterlegt unverzinslich bei Übernahme eine Kaution in Höhe von 1000 €. Die Kaution wird bei einwandfreier Rückgabe innerhalb von 10 Tagen an den Mieter zurückgezahlt. Das enthebt den Mieter jedoch nicht von der Haftung für verdeckte, bei der Rückgabe nicht sofort feststellbare oder übersehene Beschädigungen am Mobil.

8. Beschädigungen und fehlende Gegenstände
Fehlende Gegenstände und vom Mieter beschädigte Innenausstattung müssen vom Mieter voll ersetzt werden. Der Vermieter kann sämtliche sonstigen Forderungen an den Mieter mit der Kaution verrechnen.

9. Fahrzeugüber- und rücknahme
Falls nicht anders vereinbart, gilt: Übernahme- und Rücknahmeort ist Essen. Die Übernahme und Rücknahme erfolgt nur nach Rücksprache. Die Innenreinigung übernimmt der Mieter. Für eine nicht durchgeführte Innenreinigung werden 60 € berechnet. Für eine nicht entleerte Toiletten-Cassette werden 100 € berechnet, ein nicht entleerter Brauchwassertank wird mit 100 € berechnet Bei Rückgabe eines nicht voll getankten Fahrzeugs berechnet der Vermieter Dieselkraftstoff lt.aktueller Preisliste zzgl. 20 € für den Tankservice.

10. Ausschluss von Ersatzleistungen
Bei nicht rechtzeitiger Übergabe oder Ausfall des Mietgegenstandes besteht kein Anspruch des Mieters auf Stellung eines Ersatzfahrzeuges, auf Weiterbeförderung, Ersatz von Aufwendungen oder sonstigen Schäden.

11. Geltungsbereich des Mietvertrages
Der zugelassene Nutzungsbereich des Mietgegenstandes beschränkt sich auf die Europäische Union, ausgenommen Polen und Rumänien. Bei Zuwiderhandlung erlischt der Versicherungsschutz und der Mieter ist voll haftbar.

12. Berechtigte Fahrer
Das Mindestalter des Mieters bzw. des berechtigten Fahrers muss mind. 21 Jahre betragen und er muss mind. 3 Jahre im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis B (ehemals Kl. 3) oder gleichwertiger Klasse sein. Das Mobil darf nur von den im Mietvertrag genannten Fahrern geführt werden.

13. Sorgfaltspflicht des Mieters
Der Mieter hat für die Kontrolle von Reifendruck, Kühlwasser und Ölstand Sorge zu tragen. Die Mietfahrzeuge sind nicht für Bio-Diesel vorbereitet. Das Tanken von Bio-Diesel ist strengstens untersagt (führt zu Schäden der Motordichtungen und in Folge zum Motorschaden)

14. Zweckgebundenheit
Dem Mieter ist es untersagt den Mietgegenstand für folgende Zwecke zu nutzen: zur Beteiligung an motorsportlichen Veranstaltungen und Fahrzeugtests, zur Beförderung von explosiven, giftigen oder sonstigen gefährlichen Stoffen mit Ausnahme der mitgeführten Campinggasflaschen, zur Begehung von Straftaten, zur Weitervermietung oder Verleihung.

15. Reparaturen
Reparaturen, welche notwendig sind, um die Verkehrssicherheit oder Betriebssicherheit zu gewährleisten, dürfen vom Mieter bis zu einem Betrag in Höhe von 60 € ohne Verständigung des Vermieters durchgeführt werden. Darüber hinausgehende Reparaturkosten sind dem Vermieter vor Durchführung der Reparatur mitzuteilen. Alle Reparaturen müssen in den dafür vorgesehenen Fachwerkstätten durchgeführt werden. Erstattungsfähige Reparaturkosten übernimmt der Vermieter ausschließlich gegen Vorlage von ordentlichen Belegen im Original.

16. Verhalten bei Unfällen
Bei Unfällen ist in jedem Fall die Polizei zu verständigen. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Der Mieter hat einen ausführlichen Unfallbericht zu erstellen.

17. Haftung des Mieters
Der Mieter haftet gegenüber dem Vermieter pro Schadensfall am Mietgegenstand in Höhe der Selbstbeteiligung, max. 1.500 €. Die Regelung in Punkt 8 der “Allgemeinen Vermietbedingungen” bleibt hiervon unberührt. Der Mieter haftet unbeschränkt bei Fällen von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, Fahruntüchtigkeit, Unfallflucht, und bei Schäden am Fahrzeug, hervorgerufen durch Ladegut, Gepäck oder bei Nichtbeachtung der Durchfahrtshöhe oder Durchfahrtsbreite. Die Beweislast dafür, dass ihn kein Verschulden bei Eintritt von Schäden am Fahrzeug trifft, trägt der Mieter bzw. der Fahrer. Zudem haftet der Mieter für Schäden, welche dadurch entstehen, dass ein nicht berechtigter Fahrer das Fahrzeug führt.

18. Haftung des Vermieters
Der Vermieter haftet für reine Verschleißschäden, die der Mieter nicht schuldhaft verursacht hat.

19. Tiere und Rauchen
Die Mitnahme von Haustieren ist nur nach Absprache mit dem Vermieter möglich. Alle Fahrzeuge sind absolute Nichtraucherfahrzeuge, das Rauchen in den Fahrzeugen ist, auch insbesondere wegen Brandgefahr, untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt eine Grundreinigung des Fahrzeugs (Dauer 2 Tage) mit einer Ozon-Behandlung inkl. der Reinigung von Polstern und Gardinen. Die Kosten werden mit 280,-€ in Rechnung gestellt. Führt die Reinigung zu einer verspäteten Übernahme des Nachmieters, werden dessen Regressansprüche weiterberechnet.

20. Arbeiten am Fahrzeug
Arbeiten wie z.B. Reifenwechsel, Auswechseln von Glühbirnen etc. sind vom Mieter selbst durchzuführen.

21. Reisenotfallversicherung
Sowohl für das gemietete Mobil als auch für die Mitreisenden (lt. Vertrag) besteht ein Euroschutzbrief. Dieser ist, soweit möglich, entsprechend einzusetzen. Ist ein Rücktransport des Mobiles zum Vermieter erforderlich so hat der Mieter die Durchführung dieses Transportes durch die europ-Assistance zu gewährleisten.

22. Einweisungspflicht
Beim Rückwärtsfahren und sonstigen Rangierfahrten hat sich der Fahrer einweisen zu lassen.

23. Sonstiges
Gerichtsstand bei Streitigkeiten aus dem Vertrag ist beidseitig Essen.